Anmeldung für "Individuelle Moskau - Baikalsee Winterreise 12 Tage"

Persönliche Angaben

 

Privat Adresse (für Zusendung von Dokumente)

 

Reiserücktrittsversicherung

Bitte geben Sie beide Wörter, mit einem Leerzeichen getrennt, unten ein.

* Mit * bezeichnete Felder sind zwingend auszufüllen

Informationen über "Individuelle Moskau - Baikalsee Winterreise 12 Tage"

Individuelle Moskau - Baikalsee Winterreise 12 Tage

Bitte geben Sie beide Wörter, mit einem Leerzeichen getrennt, unten ein.

* Mit * bezeichnete Felder sind zwingend auszufüllen

Einmalige Transsibirische Winterreise an den Baikalsee

Dauer: 12 Tage / 11 Nächte

Reiseroute: MoskauNowosibirskIrkutskGefrorener Baikalsee

Reisedaten: Winter von Dezember bis März, für Eiswanderung auf dem See nur Februar und März. Falls Sie das Programm anpassen möchten, können wir Ihnen gerne eine individualisierte Offerte zustellen.

Höhepunkte: Sibirien kann man nur im Winter verstehen. Dazu brechen Sie auf eine 12-tägige Entdeckungsreise auf, die Sie von Moskau über Nowosibirsk nach Irkutsk bis direkt ins Herz von Sibirien zum Baikalsee führt. Ihr Weg führt Sie an von Touristen selten besuchte Orte, wo Sie einen Einblick in die wunderschöne Kultur Sibiriens in Winter erhalten. Zum Abschluss wandern Sie zu Fuss oder fahren Sie mit dem Auto auf dem gefrorenen Baikalsee. Interessiert an dieser aussergewöhnlichen Reise? Kontaktieren Sie uns für eine Einzelofferte oder Gruppenreise.

Programm Preis & Leistungen Buchung & Anfrage

Kurzbeschrieb Winterreise von Moskau zum Baikalsee

Nach der Fluganreise erwartet Sie der lokale Reiseführer im Moskauer Flughafen. In Moskau besuchen Sie natürlich den Kreml mit dem Roten Platz und viele weitere Sehenswürdigkeiten. Abends kann ein Besuch im Bolschoi-Theater geplant werden (je nach Interesse, optional, nicht im Preis inbegriffen). Moskau hat seit der Öffnung eine erstaunliche Transformation von einer grauen Betonstadt in eine moderne, pulsierende Wirtschaftsmetropole erlebt.

Am Abend des zweiten Tages besteigen Sie den Zug der Transsibirischen Eisenbahn.

Im Mai 1891 begann in Wladiwostok der Bau der längsten und aufwändigsten Eisenbahnlinie in der Geschichte der Menschheit: die Transsibirische Eisenbahn. Nach nur 14 Jahren Bauzeit und mit Hilfe von 89.000 Arbeitern war das Werk im Jahr 1904 vollendet. Die Bahnlinie führt auf 9.302 Kilometern von Moskau bis nach Wladiwostok und Peking: Quer durch die Weiten Sibiriens, entlang unzähliger Flüsse und Seen, durch Städte, die extra für den Eisenbahnbau gegründet wurden und bis heute bewohnt sind sowie durch endlose Wälder und Steppen, die am Zugfenster vorüberziehen.

Nach einer 5-tägigen Reise mit einem Tages-Stop in Nowosibirsk hält der Transsib-Express schliesslich in Irkutsk, dem Paris von Sibirien. Von dort aus gelangen Sie zum Baikalsee, wo Sie in einem einfachen, zum Gästehaus umgebauten typischen sibirischen Holzhaus übernachten. Wenn Sie im Februar oder März reisen, werden Sie die Seeüberquerung von Listwjanka nach Bolshie Koty bei schönem Wetter zu Fuss machen (20 km). Übernachtung ist im sibirischen Chalet am Ufer des gefrorenen Sees. Als Erfrischung nach den Strapazen erwartet Sie eine richtige russische Banja (Dampfbad). Auf dem See können Sie bizarre Eisformationen bestaunen, an deren nächtliches Knirschen Sie sich noch lange erinnern werden. Reisen Sie in den Wintermonaten Dezember bis Januar, wandern Sie entlang des Ufers des Baikalsees durch den winterlichen Wald, da der See in diesen Monaten noch nicht genügend gefroren ist.

Detailliertes Reiseprogramm

Tag 1
Flug nach Moskau und Transfer zum Hotel. Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung im Hotel.

Tag 2
Heute steht ganz im Zeichen einer ausgedehnten Stadtbesichtigung zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Bestaunen Sie den imposanten Kreml und besuchen Sie dort eines der berühmtesten Museen der Metropole, nämlich die Rüstkammer mit ihrer Ausstellung historischer Waffen, Juwelen, Monarcheninsignien und Unikate des Gold- und Silberschmiedehandwerkes aus dem 13. – 19. Jahrhundert.

Spazieren Sie über den Roten Platz und stehen Sie auf dem „Kilometer 0“, dem Ausgangspunkt aller Messungen in Russland, so auch „Startkilometer“ der Transsibirischen Eisenbahn. Sie werden ebenfalls weitere berühmte Sehenswürdigkeiten wie die Basiliuskathedrale mit ihren farbenprächtigen Kuppeln, das Danilow-Kloster sowie das Nowodewitschi-Kloster – beides großartige Bauten mit vielen Verzierungen und Fresken – bestaunen können. Im Kloster sind zahlreiche Angehörige der Zarenfamilien beigesetzt. Eine weitere beeindruckende Architektur bietet die Lenin-Bibliothek (russische Staatsbibliothek und eine der größten Bibliotheken der Welt) sowie die berühmte Moskauer Staatsuniversität MGU. Diese und noch viele weitere Sehenswürdigkeiten besuchen Sie während des interessanten Ausfluges per Bus/Minivan.

Am Abend können wir Ihnen optional Karten für Zirkus, Ballett, Konzerte, Oper oder Theater reservieren (optional, nicht im Preis inbegriffen). Übernachtung im Hotel.

Tag 3
Die Stadterkundung geht weiter: Vor der Abfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn Richtung Nowosibirsk fahren Sie mit Ihrem Guide mit der Metro zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel an die Arbat-Straße – Moskaus belebte Fußgängerzone – und besuchen die Tretjakov-Galerie, ein Kunstmuseum der Besonderen und absolut sehenswerten Art – Sie werden staunen. Moskau ist bekannt für ihre pompösen, mit viel Marmor verzierten Metrostationen. Eine Fahrt mit den öffentlichen Metrozügen eröffnet Ihnen einen zusätzlichen Einblick in das russische Alltagsleben. Am späten Abend Abfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Nowosibirsk. Übernachtung im Zug.

Tag 4
Fahrt im Zug durch das tief verschneite Sibirien mit Halt an mehreren Bahnhöfen, wo Sie an den Kiosken lokale Snacks kaufen können. Übernachtung im Zug.

Tag 5
Ankunft in Nowosibirsk am Abend. Übernachtung im Hotel.

Tag 6
Heute erkunden Sie zu Fuß mit Ihrem Guide verschiedene Sehenswürdigkeiten in Nowosibirsk, dem kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum Sibiriens. Besuchen Sie den Bahnhof, der größte Bahnhof der Transsibirischen Eisenbahn, den Krasny-Prospekt, den Lenin Square (Stadtzentrum mit dem weltgrößten Opernhaus), die historischen Holzhäuser im ältesten Stadtteil an der Gorkogo-Strasse und die St. Nikolaus-Kathedrale – das geographische Zentrum Russlands. Am Abend Weiterfahrt mit der Transsib nach Irkutsk. Übernachtung im Zug.

Tag 7
Ganzer Tag und Übernachtung im Zug.

Tag 8
Ankunft in Irkutsk, auch das Paris Sibiriens genannt, am frühen Morgen. Transfer zum Fischerdorf Listwjanka, welches direkt am Baikalsee liegt. Der Baikalsee ist einer der ältesten Seen der Erde, ein einmaliges Ökosystem, dass unter besonderem Schutz steht. Während eines geführten Ausfluges besuchen Sie das Limnologische Institut und Baikalsee-Museum, wo Sie viel Wissenswertes über den Baikalsee sowie die artenreiche Fauna und Flora der Region erfahren. Wanderung zur Sankt Nikolas Kirche und zum Tschersky-Aussichtspunkt mit bester Aussicht (bei klarem Wetter) auf den Baikalsee und den Angarafluss. Marktbesichtigung, wo Sie lokale Köstlichkeiten probieren können. Übernachtung in einem typischen, mit Handschnitzereien verzierten Baikalchalet aus Holz inklusive Vollpension und der Möglichkeit, in einer russischen Bannya (Sauna) zu schwitzen (Sauna optional, nicht im Preis inbegriffen).

Tag 9
In den Monaten Dezember bis Januar: Tageswanderung entlang des Baikalsees durch den winterlichen Wald. Übernachtung im sibirischen Holzchalet in Listwjanka.
In den Monaten Februar und März: Tageswanderung von Listwjanka nach Bolshie Koty auf dem gefrorenen Baikalsee (ca. 20 km). Übernachtung (1 Nacht) auf dem gefrorenen See im Zelt bei schönem Wetter (nur für Gruppenreisen ab 10 Personen), ansonsten Übernachtung im sibirischen Chalet im Dorf Bolshie Koty und russische Banya (Sauna). Vollpension ist inklusive.

Tag 10
In den Monaten Dezember bis Januar: Freier Tag in Listwjanka. Optional kann z.B. ein weiterer Ausflug zu den Huskys mit Schlittenfahrt gebucht werden.
In den Monaten Februar und März: Rückweg von Bolshie Koty nach Listwjanka zu Fuss oder mit dem Auto, Übernachtung im sibirischen Gästehaus in Listwjanka.

Tag 11
Nach dem Mittagessen Rückkehr nach Irkutsk, auf dem Weg Besuch des Ethnographie Museums und Stadtrundfahrt. Während der Stadtrundfahrt in Irkutsk besuchen Sie das Dekabristenhaus, die Erlöser- und die Kreuzkirche, kaufen auf einem typischen lokalen Lebensmittelmarkt ein und schlendern durch die pulsierende Stadt. Allerletzte Möglichkeit, in Irkutsk Souvenirs zu kaufen. Übernachtung im Hotel.

Tag 12
Abflug von Irkutsk nach Moskau am Morgen und Rückreise nach Europa.

Details zum Baikalsee und der Seeüberquerung auf dem Eis:
In Irkutsk kann es im März nachts bis -20°C Grad kalt werden. Es ist jedoch im Allgemeinen eine trockene und gut verträgliche Kälte. Kopf und Gesichtsschutz sind neben Thermohandschuhen und Thermoschuhen unverzichtbar. Notfalls stellt unser Partner am Baikalsee für die Seeüberquerung geeignete Kleidung zur Verfügung. Für Sibirien ist eine Skibrille und eine Fettcreme für das Gesicht empfehlenswert. Die Tageswanderung sowie die Übernachtung auf dem gefrorenen Baikalsee ist absolut sicher. Thermoschlafsäcke stehen in den sibirischen Zelten zur Verfügung.

Einige Daten zum gefrorenen Baikalsee:

Dicke des Eises im März: 100-110 cm
Mittlere Tagestemperatur Mitte März: + 10-15°C
Mittlere Nachttemperatur Mitte März: -15°C
Mittlere Sonnenscheindauer : 80%

Preis pro Person

Anzahl Reisende 2 Personen 4 Personen 6 Personen 8 Personen 10 Personen
2. Klasse (4-Bett-Abteil) 2025€ 1695€ 1615€ 1495€ 1415€

Aufpreise pro Person optional:

  • Zug 1. Klasse (2-Bett-Abteil) Aufpreis: 290€
  • Hotel Einzelzimmer Aufpreis: 315€

Preise können je nach Abreisedatum und Saison ändern

Folgende Leistungen sind inbegriffen:

  • Fahrkarten in der gewählten Klasse
  • Alle Transfers
  • 4 Übernachtungen im Zug
  • 4 Hotelübernachtungen in 3 – 4-Sterne Hotels (Doppelzimmer mit Bad/WC/Dusche, inkl. Frühstück)
  • 3 Übernachtungen im traditionellen Holzchalet (Doppelzimmer mit WC/Dusche) in Listwjanka am Baikalsee und/oder Bolshie Koty inkl. Vollpension
  • Geführte Besichtigungen, Eintritte und Reiseleitung durch unsere lokalen deutschsprachigen Reiseführer in allen Städten (geführte Wanderung auf dem Baikalsee englischsprachig)
  • Mahlzeiten inklusive: Frühstück in allen Hotels, Vollpension in Listwjanka und/oder Boshie Koty am Baikalsee
  • Visa Einladungs-Brief und Unterlagen für das Einholen des Visums für Russland
  • Dokumentation zur Reisevorbereitung
  • Hilfe und Assistance unseres Partnerbüros in jeder Stadt

Nicht inbegriffen:

  • Der Flug ist nicht inbegriffen. Wir helfen Ihnen jedoch gerne, die besten Flugtickets und Flugverbindung nach Moskau und zurück von Irkutsk zu finden.
  • Visagebühren: Informieren Sie sich beim für Ihren Wohnort zuständigen russischen Konsulat.
  • Persönliche Auslagen und Trinkgelder
  • Mahlzeiten, ausser wo ausdrücklich erwähnt

Kontakt und Reservierung

Diese individuell zusammenstellbare geführte Tour wird in Moskau, Nowosibirsk, Irkutsk und am Baikalsee von unseren erfahrenen lokalen Führer begleitet, die für Ihre Sicherheit und Logistik verantwortlich sind.

Für mehr Details zu diesem Programm kontaktieren Sie uns am besten via Anfrageformular.

Anfrageformular

Oder buchen Sie direkt via Anmeldeformular

Anmelde-Formular

Allgemeines zur Reise und Vorbereitung

In der russischen Transsib sind die sanitären Einrichtungen einfach, aber zweckmässig. Die Züge führen komfortable 2- und 4-Bett Abteile, welche von Innen abschliessbar sind. Jeder Zugwagen hat seinen eigenen Schaffner, der jeden Tag das Abteil reinigt. Haben Sie Lust auf Tee oder Kaffee, können Sie jederzeit aus dem riesigen Samowar heisses Wasser holen. In jedem Wagon stehen mindestens eine Toilette und ein Waschbecken zur Verfügung, das den Russen auch als Dusche dient. Impfungen sind nicht speziell notwendig. Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Zur optimalen Reisevorbereitung ist immer ein Telefonat-Meeting geplant. Bitte beachten Sie unsere Liste von nützlichen Dingen zum Mitnehmen auf eine Transsib-Reise. Wir empfehlen zur Vorbereitung die Lektüre von Büchern und Zeitschriften. Siehe auch in unseren Buchempfehlungen für Tipps zu Russland und der Transsib. Die Bibel für Transsib-Reisende, das Trans-Siberian Handbook by Bryn Thomas ist leider nur auf Englisch erhältlich, aber dennoch jedermann zur Lektüre zu empfehlen.

Anmerkung zu den Zügen:

Sie nehmen an einer authentischen Trans-Sibirischen Reise mit lokalen russischen Transsib-Linienzügen teil. Komfort und Sauberkeit können von Zug zu Zug variieren und liegen nicht in unserer Verantwortung. In jedem Zugwaggon ist die „Provodnitsa“ oder der „Provodnik“ für Sauberkeit und Ordentlichkeit zuständig.

Falls Sie 1. Klasse buchen, bitten wir Sie, folgendes zu beachten: Wir wählen die besten Züge aus, die die jeweilige Strecke mit einer vernünftigen Abfahrts- und Ankunftszeit befahren. 1. Klasse ist jedoch nicht auf allen Strecken verfügbar, da zum Zeitpunkt der Buchung 1. Klasse schon ausverkauft ist oder der verfügbare Zug keine 1. Klasse führt. Wir erwerben wann immer möglich ein 1. Klasse-Zugticket. Sollte ein 1.-Klasse-Zugticket aus oben genannten Gründen auf der entsprechenden Strecke nicht verfügbar sein, reservieren wir eine komplette 2. Klasse-Kabine für Sie (2 Betten pro Person), damit Sie das Abteil nur zu zweit bewohnen und Ihre Privatsphäre somit sichergestellt ist. Der verfügbare Platz und Komfort der Kabinen sowie der Toiletten ist in der 1. Klasse und 2. Klasse praktisch derselbe.

Eine Zugreise mit der authentischen Trans-Sibirischen Eisenbahn ist ein Erlebnis für den flexiblen und anpassungsfähigen Reisenden, der die originale authentische Zugreise erleben möchte. Im heutigen Zeitalter der Modernisierung, von High-Speed-Zügen und der raschen technologischen Entwicklung wird dieses Erlebnis vielleicht in der näheren Zukunft nicht mehr möglich sein. Eine Chance also, die es sich zu nehmen lohnt!

Organisation der Reise

Seit 1993 organisiert Ziegler & Partner GmbH individuelle und geführte Gruppenreisen mit der Transsibirischen Eisenbahn. An jedem Halt werden Sie von unseren langjährigen lokalen Reiseleitern empfangen und in die Lebensweise ihrer jeweiligen Stadt eingeführt.

Dies ist eine einmalige Gelegenheit, die Strecke Moskau-Irkutsk mit der Transsibirischen Eisenbahn unter kundiger Schweizer-Organisation zu befahren und dabei Menschen, Landschaft und Kultur Russlands, der Mongolei und Chinas kennenzulernen. Lassen Sie sich eine solche Gelegenheit nicht entgehen. Seit 1993, als wir diese Reise zum ersten Mal durchgeführt haben, sind viele hundert Abenteurer (von 8-90 Jahren) mit uns mit der Transsibirischen Eisenbahn gefahren. Warum nicht auch SIE?

Weitere Beispiele zu Reisen mit der transsibirischen Eisenbahn und zu unseren geführten Gruppenreisen:

Es gelten unsere allgemeinen Bedingungen.

Weitere Links zum Thema Russland und Baikalsee im Winter: