Anmeldung für "Transsibirische Gruppenreise Moskau - Wladiwostok 18 Tage"

Persönliche Angaben

 

Privat Adresse (für Zusendung von Dokumente)

 

Reiserücktrittsversicherung

Bitte geben Sie beide Wörter, mit einem Leerzeichen getrennt, unten ein.

* Mit * bezeichnete Felder sind zwingend auszufüllen

Informationen über "Transsibirische Gruppenreise Moskau - Wladiwostok 18 Tage"

Transsibirische Gruppenreise Moskau - Wladiwostok 18 Tage

Bitte geben Sie beide Wörter, mit einem Leerzeichen getrennt, unten ein.

* Mit * bezeichnete Felder sind zwingend auszufüllen

Russische Kultur pur: Begleitete Gruppenreise von Moskau nach Wladiwostok mit der Transsibirischen Eisenbahn (18 Tage)

Dauer: 18 Tage / 17 Nächte

Reiseroute: MoskauKazanJekaterinburgNowosibirskKrasnojarskIrkutskBaikalseeUlan-UdeWladiwostok

Reisedaten:

Reise 1: Sa, 23.06.2018 – Di, 10.07.2018

Reise 2: Sa, 21.07.2018 – Di, 07.08.2018

Reise 3: Sa, 11.08.2018 – Di, 28.08.2018

Reise 4: Sa, 01.09.2018 – Di, 18.09.2018

Falls Sie Ihnen keine dieser Daten zusagen, finden Sie vielleicht unter unseren Individualreisen die richtige Reise oder fragen Sie uns für eine massgeschneiderte Offerte an.

Höhepunkte: Abenteuer Transsibirische Eisenbahn, Kreml in Moskau und Kazan, die Geschichte der letzten russischen Zarenfamilie Romanov in Jekaterinburg, Transsibirisches Museum und Akademikerstadt Akademgorodok in Nowosibirsk, Stolby-Naturschutzgebiet in Krasnojarsk, sibirische Kultur in Irkutsk, Naturwunder Baikalsee, Ivolginsky Datsan Tempel in Ulan-Ude, Russlands grösster Marinehafen in Wladiwostok

Programm Preis & Leistungen Buchung & Anfrage

Die Transsibirische Eisenbahn

Im Mai 1891 begann in Wladiwostok der Bau der längsten und aufwändigsten Eisenbahnlinie in der Geschichte der Menschheit: die Transsibirische Eisenbahn. Nach nur 14 Jahren Bauzeit und mit Hilfe von 89.000 Arbeitern war das Werk im Jahr 1904 vollendet. Die Bahnlinie führt auf 9.302 Kilometern von Moskau bis nach Wladiwostok und Peking: Quer durch die Weiten Sibiriens, entlang unzähliger Flüsse und Seen, durch Städte, die extra für den Eisenbahnbau gegründet wurden und bis heute bewohnt sind sowie durch endlose Wälder und Steppen, die am Zugfenster vorüberziehen.

Wir laden Sie ein, mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau über Kazan, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Krasnojarsk, Irkutsk und Ulan-Ude nach Wladiwostok zu fahren. Bei der Fahrt im Zug, beim Städtebummeln und den Ausflügen lernen Sie die Lebensweise der Völker Russlands, der Tataren und Buryaten auf einmalige Art und Weise kennen. Treffpunkt im Zug Transsib ist der Speisewagen, wo russische Küche serviert wird.

Im Zug treffen Sie andere Abenteurer aus aller Welt sowie Handelsreisende aus Russland und anderen Ländern, die als Zeichen der Gastfreundschaft für eine Tafel Schweizer Schokolade schon einmal eine ganze Flasche Wodka opfern.

Detailliertes Reiseprogramm

Tag 1
Nach Ihrer Ankunft in Moskau werden Sie von Ihrem Fahrer abgeholt und zu Ihrem zentral gelegenen Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Je nach Ihrer Ankunftszeit und Wunsch können wir gerne optional Besichtigungen oder abends einen Besuch in der Oper oder im Ballett, welche nicht im Programm enthalten sind, für Sie organisieren. Übernachtung im Hotel.

Tag 2
Heute steht ganz im Zeichen einer ausgedehnten Stadtbesichtigung zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt: Bestaunen Sie den imposanten Kreml und besuchen Sie dort eines der berühmtesten Museen der Metropole, nämlich die Rüstkammer mit ihrer Ausstellung historischer Waffen, Juwelen, Monarcheninsignien und Unikate des Gold- und Silberschmiedehandwerkes aus dem 13. – 19. Jahrhundert. Spazieren Sie über den Roten Platz und stehen Sie auf dem „Kilometer 0“, dem Ausgangspunkt aller Messungen in Russland, so auch „Startkilometer“ der Transsibirischen Eisenbahn. Sie werden ebenfalls weitere berühmte Sehenswürdigkeiten wie die Basiliuskathedrale mit ihren farbenprächtigen Kuppeln, das Danilow-Kloster sowie das Nowodewitschi-Kloster – beides großartige Bauten mit vielen Verzierungen und Fresken – bestaunen können. Im Kloster sind zahlreiche Angehörige der Zarenfamilien beigesetzt. Eine weitere beeindruckende Architektur bietet die Lenin-Bibliothek (russische Staatsbibliothek und eine der größten Bibliotheken der Welt) sowie die berühmte Moskauer Staatsuniversität MGU. Am Abend Transfer zum Bahnhof und Abfahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn nach Kazan. Übernachtung im Zug.

Tag 3
Ankunft in Kazan. Auch Kazan hat viele kulturell spannende Sehenswürdigkeiten zu bieten, welche Sie auf einer Stadtrundfahrt besichtigen können. Ein Höhepunkt ist sicher der Kreml, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Islamische Moscheen und Minarette, wunderschöne orthodoxe Kirchen und Kathedralen, Denkmäler tatarischer, russischer und anderer internationaler Herkunft werden zusätzlich Ihren Kulturhunger stillen. Auch den berühmten “Fallenden Turm”, benannt nach der Zarin Sjujumbike, werden Sie nicht vermissen. Spazieren Sie entlang der Kazan Riviera (Fluss Wolga) und lassen Sie Ihren Blick über den mysteriösen See Kaban schweifen. Am Abend Abfahrt nach Jekaterinburg. Übernachtung im Zug.

Tag 4
Heute lernen Sie Jekaterinburg, die drittgrößte Stadt Russlands und an der Grenze Europa/Asiens liegend, von Kopf bis Fuß kennen. Im Minivan fahren Sie durch die historischen und modernen Stadtteile von Jekaterinburg und finden sich an den Ufern des Flusses Iset wieder. Sie sehen ebenfalls eines der schönsten Gebäude der Stadt, den Palast der Kaufleute Rastorgujew-Charitonow, das Dramatheater, das im sozialistischen Klassizismus erbaute Rathaus, das Lenin-Monument und viele weitere architektonisch bedeutende Gebäude. Zum Mittagessen speisen Sie in einem traditionellen Restaurant leckere russische Gerichte. Übernachtung im Hotel.

Tag 5
Heute fahren Sie zur Kathedrale-auf-dem-Blut, die an jener Stelle steht, wo sich bis 1977 das Ipatjew-Haus befand, in dessen Keller im Juli 1918 der letzte Zar Nikolaus II. von der Romanov-Dynastie mitsamt seiner Familie von den Bolschewiki ermordet wurde. Der Ort ist heutzutage auch als Ganina Yama’s Pit bekannt. Heute befindet sich dort ein Kloster mit sieben Kirchenbauten, eine für jedes Mitglied der Romanow’schen Familie. Der Besuch dieser Sehenswürdigkeit in Jekaterinburg ist ein Muss für alle, die sich für die Geschichte Russlands interessieren. Abends Abfahrt nach Nowosibirsk. Übernachtung im Zug.

Tag 6
Heute verbringen Sie den ganzen Tag im Zug. Zeit, um einfach das gemächliche Reisen bei Tee, Lesen, Entspannen, Plaudern und einfach aus dem Fenster schauen zu geniessen. Abends Ankunft in Nowosibirsk. Übernachtung im Hotel.

Tag 7
Morgens fahren Sie als Erstes in die Akademikerstadt Akademgorodok, die ca. 30 km stadtauswärts am künstlichen Ob-See liegt – eine Stadt, die einmalig auf dieser Welt ist und in welcher sämtliche wissenschaftliche Departements vertreten sind. Sie besuchen das Open-Air Zugmuseum, in welchem die alten Transsibirischen Züge ausgestellt sind und lernen im Geologischen Museum viel Wissenwertes über die Region. Am Nachmittag erkunden Sie zu Fuß mit Ihrem Guide verschiedene Sehenswürdigkeiten in Nowosibirsk, dem kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum Sibiriens. Besuchen Sie den Bahnhof, der größte Bahnhof der Transsibirischen Eisenbahn, den Krasny-Prospekt, den Lenin Square (Stadtzentrum mit dem weltgrößten Opernhaus), die historischen Holzhäuser im ältesten Stadtteil an der Gorkogo-Strasse und die St. Nikolaus-Kathedrale – das geographische Zentrum Russlands. Abends Abfahrt nach Krasnojarsk. Übernachtung im Zug.

Tag 8
Ankunft in Krasnojarsk, eine Stadt, die im Jahr 1628 von Andrei Dubenski als Ostrog (hölzerne Festung) durch einen Kosakenverband als „Krasny Jar“ (schöner oder roter steiler Abhang) gegründet wurde. In der Umgebung von Krasnojarsk sind Überreste eines Mammuts entdeckt worden, die mindestens 12.000 Jahre alt sind. Auf der heutigen Stadtrundfahrt besichtigen Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten: das Denkmal des Stadtbegründers Andrej Dubensky mit einem Aussichtspunkt; den Pokrovskij-Hügel mit der Kapelle von Paraskewa-Pjatniza (1855), auch mit einem Aussichtspunkt; die Maria-Verkündigung-Kirche, die Pokrovsky-Kathedrale und eine katholische Kirche. Außerdem fahren Sie dem Jenissej-Kai und der Mira-Straße entlang und besichtigen das Puschkin-Schauspielhaus und Operntheater. Danach fahren Sie zum Stolby Naturschutzgebiet, denn wer in Krasnojarsk war und das Naturschutzgebiet „Stolby“ verpasst hat, war gar nicht in Krasnojarsk! Sie wandern zur Stolby-Hütte in der Mitte des Naturschutzgebiets mit wunderschönen Felsformationen und fantastischer Aussicht. Übernachtung im Hotel.

Tag 9
Freizeit am Morgen, danach Abfahrt nach Irkutsk. Rest vom Tag und Übernachtung im Zug.

Tag 10
Nach fast unglaublichen 5.191 km entlang unzähliger Birkenwälder, Weiden und Dörfer erreichen Sie frühmorgens Irkutsk, dass auch das Paris von Sibirien genannt wird. Nach insgesamt fast 90 Stunden Fahrt seit Moskau haben Sie damit fast die Hälfte der Distanz Moskau-Wladiwostok geschafft. Gleich nach Ankunft fahren Sie zum sibirischen Fischerdorf Listwjanka, welches direkt am Baikalsee liegt und beziehen dort Ihr Zimmer in einem typischen, mit Handschnitzereien verzierten Baikalchalet aus Holz. Während der dreistündigen Exkursion zu Fuß spazieren Sie zur Sankt Nikolaus Kirche, wandern zum Tschersky Aussichtspunkt, von welchem aus Sie (bei schönem Wetter) eine fantastische Aussicht auf den Baikalsee und Angara-Fluss genießen können und besuchen das Limnologische Museum, in welchem Sie Faszinierendes über die Flora und Fauna der Gegend erfahren. Der Baikalsee ist einer der ältesten Seen der Erde, ein einmaliges Ökosystem, dass unter besonderem Schutz steht. Sie besuchen ebenfalls einen kleinen traditionellen Fischermarkt, wo Sie lokale Köstlichkeiten degustieren können. Abends lädt die Banya – die russische Sauna – zu ausgiebigem Schwitzen ein (optional, nicht im Preis inbegriffen). Übernachtung im Chalet.

Tag 11
Genießen Sie den Morgen bei einem gemütlichen Frühstück und freier Zeit. Sie können auch optional gegen Aufpreis eine einstündige Bootstour auf dem Baikalsee buchen (ab 4 Personen im Preis inbegriffen). Gegen Mittag fahren Sie nach Irkutsk zurück und besuchen auf dem Rückweg das Talzy-Architekturmuseum in Bolshaya Reka. Das Museum ist dem Leben, den Gebräuchen und Traditionen in der Kultur der Bewohner Transbaikaliens – Russen, Burjaten und Ewenken – im 19. und 20. Jahrhundert gewidmet. 36 alte Holzbauten, Kirchen und Festungen wurden hier am Ufer des Angara-Flusses wiedererrichtet. Am Nachmittag fahren Sie während dem Stadtausflug in Irkutsk durch die beschaulichen Strassen, besuchen das Dekabristenhaus (wunderschönes Museum, dass Original-Artefakten und das Leben der Trubetskoy und Volkonsky Familien zeigt bzw. porträtiert), die Erlöser- und die Kreuzkirche, kaufen auf einem typischen lokalen Lebensmittelmarkt ein und schlendern durch die pulsierende Stadt. Rest des Tages freie Zeit. Übernachtung im Hotel.

Tag 12
Abfahrt nach Ulan-Ude. Während der Fahrt können Sie eine Wahnsinnsaussicht auf den Baikalsee geniessen, da sich der Zug während der Fahrt auf einem langen Stück entlang des Sees schlängelt. Ankunft in Ulan-Ude am frühen Abend. Übernachtung im Hotel.

Tag 13
Ulan-Ude liegt südöstlich von Irkutsk an den Ufern eines Seitenarmes der Selenga und ist die Hauptstadt der “Burjatischen Republik”. Das Stadtzentrum versprüht schon fast mediterranen Flair: In den kleinen Parkanlagen frönen ältere Herren auf den Parkbänken dem beliebten Schach- und Mühlespiel, die von Arkaden gesäumten Straßen spenden Schatten, in der ul.Kirova und sämtlichen Nebenstraßen der ul.Lenina kann gemütlich flaniert und in den Strassencafés der eine oder andere köstliche Kaffee getrunken werden. Während der Stadtrundfahrt besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, unter anderem der Leninkopf auf dem Hauptplatz, einer der grössten auf der Welt, die Burjatische Staatsoper und Ballett Theater und viele weitere architektonisch interessante Gebäude aus dem frühen 19. Jahrhundert, die mit ihren mit Holz- und Steinschnitzereien versehenen Fassaden wunderschöne Beispiele Russischen Klassizismus abgeben. Nach der Stadtrundfahrt besuchen Sie den Ivolginsky Datsan Tempel, einer der heiligsten buddhistischen Tempel in Russland. Übernachtung im Hotel.

Tag 14
Abfahrt nach Wladiwostok. Rest des Tages und Übernachtung im Zug.

Tag 15
Ganzer Tag und Übernachtung im Zug. Geniessen Sie die Aussicht der vorüberfliegenden Landschaft von Russlands fernem Osten.

Tag 16
Ganzer Tag und Übernachtung im Zug. Geniessen Sie die Aussicht der vorüberfliegenden Landschaft von Russlands fernem Osten.

Tag 17
Ankunft in Wladiwostok. Transfer zum Hotel. Stadtrundfahrt besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Wladiwostok: das Bahnhofgebäude (Endpunkt der Transsibirischen Eisenbahn), das U-Boot S-56 Museum, verschiedene Aussichtspunkte, das Heimatkundemuseum mit seinen reichen Ausstellungsexponaten und viel Sehenswertes mehr, das die besondere Atmosphäre der Stadt prägt. Übernachtung im Hotel.

Tag 18
Bis zu Ihrer Abreise steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung, um die fernöstliche russische Kultur in all ihren Facetten auf eigene Faust zu entdecken und das eine oder andere einzukaufen. Unser Guide bringt Sie rechtzeitig an den Flughafen. Das große Abenteuer mit vielen neuen Eindrücken ist hier – vorerst – zu Ende und wir freuen uns, Sie bei einer nächsten Reise wieder begrüßen zu dürfen, wenn Sie das Reisefieber wieder packt.

Weisse Nächte in St. Petersburg
Falls Sie Ihre Reise bereits in St. Petersburg beginnen möchten, können wir Ihnen gerne eine Offerte mit Hotel, Aktivitäten und Transfer St. Petersburg – Moskau nach Ihren Wünschen unterbreiten. Von Ende Mai bis Mitte Juli ist eine besonders schöne Reisezeit, da St. Petersburg in den Festlichkeiten der Weißen Nächte in ganz besonderem Licht erstrahlt. Höhepunkt der Weißen Nächte ist die Feier der Scharlachroten Segel.

 

Preise pro Perosn

Gruppengrösse 1 Person 2-3 Personen 4-5 Personen 6-7 Personen 8-9 Personen 10-12 Personen
2. Klasse (4-Bett-Abteil) 4550€ 2990€ 2590€ 2370€ 2290€ 2190€

Aufpreise pro Person (optional):

  • Hotel Einzelzimmer: 250€
  • Zug 1. Klasse Fahrkarten (2-Bettenabteil): 500€
  • Bootsfahrt auf dem Baikalsee wenn weniger als 4 Teilnehmer: 50€
  • Sauna in Listwjanka: 15€

Inklusive:

  • Fahrkarten in der gewählten Klasse
  • Alle Transfers
  • 8 Übernachtungen im Zug
  • 8 Hotelübernachtungen in 3 – 4-Sterne Hotels (Doppelzimmer mit Bad/WC/Dusche, inkl. Frühstück)
  • 1 Übernachtung im traditionellen Holzchalet (Doppelzimmer mit WC/Dusche) in Listwjanka am Baikalsee inkl. Vollpension
  • Geführte Besichtigungen, Eintritte und Reiseleitung durch unsere lokalen deutschsprachigen Reiseführer in allen Städten
  • Mahlzeiten inklusive: Frühstück in allen Hotels, Lunch in Jekaterinburg, Vollpension in Listwjanka am Baikalsee
  • Visa Einladungs-Brief und Unterlagen für das Einholen des russischen Visums
  • Dokumentation zur Reisevorbereitung
  • Hilfe und Assistance unseres Partnerbüros in jeder Stadt
  • Zusätzliche private Reiseleitung Ziegler & Partner von Moskau nach Wladiwostok bei einer Gruppengröße von 12 Personen

Nicht inklusive:

  • Internationaler Flug. Wir sind Ihnen jedoch gerne behilflich, die besten Flugtickets und Flugverbindung zu Ihrem Zielort und zurück zu finden und zu organisieren.
  • Visagebühren: Informieren Sie sich beim für Ihren Wohnort zuständigen russischen Konsulat.
  • Persönliche Auslagen und Trinkgelder
  • Mahlzeiten, ausser wo ausdrücklich erwähnt

Kontakt und Reservation

Für mehr Details zu diesem Programm kontaktieren Sie uns am besten via Anfrageformular.

Anfrage-formular

Oder buchen Sie direkt via Anmeldeformular

Anmelde-Formular

Nach Ihrer Anfrage senden wir Ihnen eine Bestätigung und weitere Informationen über die Reise.

Allgemeines zur Reise und Vorbereitung

In der russischen Transsib sind die sanitären Einrichtungen einfach, aber zweckmässig. Die Züge führen komfortable 2- und 4-Bett Abteile, welche von Innen abschliessbar sind. Jeder Zugwagen hat seinen eigenen Schaffner, der jeden Tag das Abteil reinigt. Haben Sie Lust auf Tee oder Kaffee, können Sie jederzeit aus dem riesigen Samowar heisses Wasser holen. In jedem Wagon stehen mindestens eine Toilette und ein Waschbecken zur Verfügung, das den Russen auch als Dusche dient. Impfungen sind nicht speziell notwendig. Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Zur optimalen Reisevorbereitung ist immer ein Telefonat-Meeting geplant. Bitte beachten Sie unsere Liste von nützlichen Dingen zum Mitnehmen auf eine Transsib-Reise. Wir empfehlen zur Vorbereitung die Lektüre von Büchern und Zeitschriften. Siehe auch in unseren Buchempfehlungen für Tipps zu Russland und der Transsib. Die Bibel für Transsib-Reisende, das Trans-Siberian Handbook by Bryn Thomas ist leider nur auf Englisch erhältlich, aber dennoch jedermann zur Lektüre zu empfehlen.

Anmerkung zu den Zügen:

Sie nehmen an einer authentischen Trans-Sibirischen Reise mit lokalen russischen Transsib-Linienzügen teil. Komfort und Sauberkeit können von Zug zu Zug variieren und liegen nicht in unserer Verantwortung. In jedem Zugwaggon ist die „Provodnitsa“ oder der „Provodnik“ für Sauberkeit und Ordentlichkeit zuständig.

Falls Sie 1. Klasse buchen, bitten wir Sie, folgendes zu beachten: Wir wählen die besten Züge aus, die die jeweilige Strecke mit einer vernünftigen Abfahrts- und Ankunftszeit befahren. 1. Klasse ist jedoch nicht auf allen Strecken verfügbar, da zum Zeitpunkt der Buchung 1. Klasse schon ausverkauft ist oder der verfügbare Zug keine 1. Klasse führt. Wir erwerben wann immer möglich ein 1. Klasse-Zugticket. Sollte ein 1.-Klasse-Zugticket aus oben genannten Gründen auf der entsprechenden Strecke nicht verfügbar sein, reservieren wir eine komplette 2. Klasse-Kabine für Sie (2 Betten pro Person), damit Sie das Abteil nur zu zweit bewohnen und Ihre Privatsphäre somit sichergestellt ist. Der verfügbare Platz und Komfort der Kabinen sowie der Toiletten ist in der 1. Klasse und 2. Klasse praktisch derselbe.

Eine Zugreise mit der authentischen Trans-Sibirischen Eisenbahn ist ein Erlebnis für den flexiblen und anpassungsfähigen Reisenden, der die originale authentische Zugreise erleben möchte. Im heutigen Zeitalter der Modernisierung, von High-Speed-Zügen und der raschen technologischen Entwicklung wird dieses Erlebnis vielleicht in der näheren Zukunft nicht mehr möglich sein. Eine Chance also, die es sich zu nehmen lohnt!

Organisation der Reise
Seit 1993 organisiert Ziegler & Partner GmbH individuelle und geführte Gruppenreisen mit der Transsibirischen Eisenbahn. An jedem Halt werden Sie von unseren langjährigen lokalen Reiseleitern empfangen und in die Lebensweise ihrer jeweiligen Stadt eingeführt.

Dies ist eine einmalige Gelegenheit, die Strecke Moskau-Wladiwostok mit der Transsibirischen Eisenbahn unter kundiger Schweizer-Organisation zu befahren und dabei Menschen, Landschaft und Kultur der Russen, Tartaren und Buryaten kennenzulernen. Lassen Sie sich eine solche Gelegenheit nicht entgehen. Seit 1993, als wir diese Reise zum ersten Mal durchgeführt haben, sind viele hundert Abenteurer (von 8-90 Jahren) mit uns mit der Transsibirischen Eisenbahn gefahren. Warum nicht auch SIE?